Linux Configuration

ein par Minni Howtows, wie man dies oder jene unter Linux macht.
Meist dann entstanden, wenn ich mal wieder, wie gestern Stunde um Stunde bei einem neuen System nach der Neuinstallation das Maus device nicht gefunden habe und der X-Server einfach nicht Starten wollte. Dann nach 2 stunden plötzlich auf eine so einfache Lösung stosse das die Gefahr gross ist das man diesen Splitter beim nächsten mal wieder vergessen hat.
oder das andere genauso verzeifelt suchen wie ich gestern.

Maus device wird nicht gefunden

findet man die blöde maus niht unter /dev/input/mice, nicht unter /dev/psaux, und sonst auch nicht so direkt unter irgendwelchen „normalen“ devices, sollte man mal

modprobe mousedev

und bei USB Mäusen noch

modprobe usbmouse

und schon werden alle mäuse unter ganz gewöhnliche /dev/input/mice gemappt.

Soll das ganze nun auch noch beim reboot automatisch geschehen trägt man die beiden module in die /etc/modules ein, und schn finden sich die Mäuse immer automatisch.

Bernd 2006/12/28 11:38

Xorg/XFree86 startet nicht ohne Maus

Wenn der Xserver immer mit der Fehlemeldung

(**) Logitech G5: always reports core events 
(**) Logitech G5: Device: "/dev/input/g5" 
(EE) Unable to open evdev device "/dev/input/g5". 
(EE) PreInit failed for input device "Logitech G5" 
(II) UnloadModule: "evdev" 
(II) XINPUT: Adding extended input device "Synaptics Touchpad" (type: MOUSE)
oder ähnlich endet, oder einfach ohne Maus nicht startet, sollte man folgendes in die /etc/X11/xorg.conf oder /etc/X11/XF86Config eintragen, es erlaubt em Server trotz fehlernder Maus zu starten.

Section "ServerFlags"
  Option       "AllowMouseOpenFail" "true"
EndSection

ALSA dmix

Unter Linux kann man sehr einfach mit ALSA und dessen Dmix plugin die möglichkeit schaffen mehrere Soundquellen automatisch zusammen zu mischen und auf einer Soundkarte auszugeben.

und solltet ihr auch wie ich das Problem haben, das nach jedem Reboot die beiden Soundkarten ihre Plätze tauschen (hw0:0 spricht plötzlich zB die „zweite Karte mit den Kopfhörern an) so hilft der Eintrag:

options snd-ens1371 index=0
in der Datei /etc/modules um der persönlich bevorzugten karte die nummer 0 zu geben. natürlich muss der Eintrag „snd-ens1371“ durch das zur 0-ten Karte erwählten Karte passende Modul ersetzt werden.

xmms, openoffice Segmentation Faults nach NVidia installation

Ich hatte kürzlich bei meiner debain etch installation das Problem, das plötzlich xmms immer mit einer Segfault meldung beendet. ein strace brachte mich auf einige zuletzt geladene GLcore und Nvidia Libarys. eine internet Recherche brachtge

Nach einem upgrade der glibc 2.6.3-10 zu 1.6.3-11 und einer anschliessende neuinstallation des NVIDIA-Linux-x86-1.0-9746-pkg1mit der option –force-tls=new Funktioniert nun alles wieder!

./NVIDIA-Linux-x86-1.0-9746-pkg1  --force-tls=new

Bernd 2007/02/15 15:15

Versfb Modes

in der menu.lst vga=0xCODE

The following table shows the mode numbers you can input at the VGA prompt or for use with 
the LILO program. (actually these numbers are plus 0x200 to make it easier to refer to the table)
Colours   640x400 640x480 800x600 1024x768 1152x864 1280x1024 1600x1200
--------+--------------------------------------------------------------
 4 bits |    ?       ?     0x302      ?        ?        ?         ?
 8 bits |  0x300   0x301   0x303    0x305    0x161    0x307     0x31C
15 bits |    ?     0x310   0x313    0x316    0x162    0x319     0x31D
16 bits |    ?     0x311   0x314    0x317    0x163    0x31A     0x31E
24 bits |    ?     0x312   0x315    0x318      ?      0x31B     0x31F
32 bits |    ?       ?       ?        ?      0x164      ?

Bernd 2007/04/09 12:42

fbdev für Inter

I wrote a Linux framebuffer driver for Intel integrated graphics chipsets (830M - 865G). The driver was primarily targeted for the 865G, but it also works, though in some cases with reduced functionality or limitations, on all chipsets back to the 830M.

linux/linux-config.txt · Zuletzt geändert: 2012/09/10 23:13 (Externe Bearbeitung)
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki